Have any Questions? +01 123 444 555

Fliegenfischen an der Sava Bohinjka

Die Sava Bohinjka

Ein Salmonidenparadies mit schwer zu fangenden Huchen.

Die Sava ist als Huchenfluss weithin bekannt. Wer aber glaubt, die Huchen der Sava seien so einfach mit dem Fliegengerät zu überlisten, der irrt. Die Sava hat meist gerade nicht das gewünschte, leicht angetrübte Wasser, sondern sie ist meist schnapsklar. Was des Huchenfischers Leid ist, freut jedoch die Forellen- und Äschenfischer. Sie kommen dann voll auf ihre Kosten.

Die Sava Bohinjka entspringt aus dem Wocheiner See (Bohinjsko Jezero). Der Wasserstand der Sava korrelliert somit mit dem Stand des Sees. Es ist jedoch, von heftigen Regenfällen abgesehen  praktisch immer kristallklar und bietet optimale Voraussetzungen für eine exzellente Fischerei. Neben Äschen, Bach- und Regenbogenforellen kommen auch Bachsaiblinge und Huchen vor. Die Sava Bohinjka und die Sava Dolinka sind die besten Huchengewässer Sloweniens. Für das Fischen auf Huchen braucht es jedoch eine eigene Lizenz und je nach Gewässerstrecke darf dem König der Alpenflüsse nur in Begleitung eines Guides oder eines Angelpartners  auf den Leib gerückt werden. Auch wenn das Gewässer eher klein ist, werden fast alle Huchen mit Spinnködern gefangen. Dazu zählen auch übergroße Streamer jenseits von 20 g, die nur alibimässig von manchen Fischern mit der Fliegenrute geworfen werden.

Nur sehr wenige Fische werden korrekt mit dem Streamer und der Fliegenschnur als Wurfgewicht gefangen. Dazu muss allerdings alles passen, denn bei klarem Niedrigwasser, wie dies im Herbst/Winter oft der Fall ist, ist die Fischerei auf den König der Alpengewässer sehr schwierig. Neben den Beisslaunen des Huchens ist der starke Befischungsdruck wohl der Hauptgrund, warum die Huchen dann schwer fangbar sind. Wenn jedoch das Wetter passt, können mit Glück auch sehr schöne Fische gefangen werden (siehe mein schöner Streamerhuchen vom Februar 2018)

Mehr Info: Fliegenfischen auf Huchen

Aber auch für Forellen- und Äschenfischer gilt die Sava Bohinjka als Paradies. In den Sommermonaten gehen in den Morgen und Abendstunden auch sehr gute Fische auf die Trockenfliege. Sehr oft kommt jedoch auch die Nymphe zum Einsatz. Das Vorfach muss wegen dem Befischungsdruck etwas dünner gewählt werden als an anderen Flüssen gleicher grösse. Auch ist Fluorocarbon vorteilhaft.

 

mehr Information:

Guiding:

meine Guide Empfehlung: Gregor Stepec

 

mehr Info:


Angelverein Bohinj

Apparthotel Triglav
Tel: +386 4 572 33 71
Fax: +386 4 5723371 
Mob.Tel. + 385 41 55 23 23 )
Tel. (Austria): + 43 664 308 94 90
www.flyfishing-slovenia.com
info@flyfishing-slovenia.com

 

Fishing Slovenia: http://www.ribiska-druzina-tolmin.si/

 

Fliegenfischen in Slowenien

 

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Soca/7.jpg
Soča

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Idrijca/idrijca.gif
Idrijca

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Unec/Un1.JPG
Unec (Unica)

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Sava/Sa1.JPG
Sava Bohinjka

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Lepena/Lep5.JPG
Lepena

Copyright © Günter Feuerstein