Have any Questions? +01 123 444 555

Fliegenfischen am Unec

Der Unec

Der Unec ist für die einheimischen Fischer die Perle Sloweniens, das beeindruckendste Stück Fischwasser. Vor allem für die Italienischen Nachbarn ist er so etwas wie ein heiliger Fluss. Er ist mit den englischen Kreideflüssen vergleichbar .Der Unec wir durch starke Grundwasseraufstöße gespeist. Unter dem Tal liegt ein riesiger, mehrere Kilometer langer unterirdischer See, ein Labyrinth aus unterirdischen Flussläufen und Wasserfällen das zu gewissen Zeiten auch per Boot und Führer über 16 km Länge befahren werden kann und sogar eigenes Leben (Höhlenschrecken) aufweist.

 

Es wird behauptet, dass bei Niedrigwasser der Fluss in einem Syphon verschwindet sich und auch die Forellen in den unterirdischen See zurückziehen, um bei steigendem Grundwasser wieder in den Fluss zurückzukehren. Eine Tatsache, der ich nicht ganz meinen Glauben schenken wollte. Als ich jedoch Bilder des Tales sah, wie es sich gewöhnlich zweimal pro Jahr zeigt, wenn das in den Bergen versickerte Grundwasser (Schneeschmelze oder Regen) nach oben drückt, verschlug es mir fast den Atem. Das Tal steht dann mehrere Meter(!) unter Wasser und nur die Baumkronen sind zu sehen. Der Grundwassersee (nicht durch Oberflächenwässer entstanden), der dann anschwillt, reicht bis an die Ortschaft von  heran.

 

Das Fischen oberhalb der Brücke

Der Fischbestand des Unec , vor allem der Bestand an Äschen ist enorm. Auch große Bachforellen beherbergt der Fluss. Am Unec werden keine Fische besetzt. Der Fischbestand ist also völlig autochton. Der Teil der Strecke oberhalb der Brücke bei wird stark befischt und ist somit auch extrem schwierig zu befischen. Fliegen der Größe 20 und kleiner sind hier Standard. Auch für das Fischen mit der Nymphe sind Vorfächer von zumindest 4 m Länge und Spitzen von 0.12 mm an manchen Stellen ein absolutes Muss. Beim Nymphenfischen sollten Goldkopfnymphen gemieden werden. Pheasant Tails, Flashback Pheasant Tails oder Gammarus Imitationen sind hier eine gute Wahl. Auch das Streamerfischen ist gestattet. Es kommen auch Hechte im Fluss vor!


Unterhalb der Brücke darf nur mit der Trockenfliege gefischt werden. Die Fliegen sollten je nach Schlupf gewählt werden. „Match the hatch!“, lautet hier die Devise. Einfach ein Muster dranzuhängen und auf einen Biss zu warten, wie dies an einigen Voralpenflüssen möglich ist, läuft hier nicht. Detailgenaue Imitation ist hier gefragt!


Fliegenfischen in Slowenien

 

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Soca/7.jpg
Soča

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Idrijca/idrijca.gif
Idrijca

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Unec/Un1.JPG
Unec (Unica)

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Sava/Sa1.JPG
Sava Bohinjka

tl_files/ffi/pictures/Dest/SLO/Lepena/Lep5.JPG
Lepena

Copyright © Günter Feuerstein